Herbst 2018

Wohga Winterthur 2018
8. 3. - 11. 3.
Wohnen 18 Wetzikon
5. 4. - 8. 4.
Ama Aarau 2018
28. 3. - 25. 3.
Thurgauer Frühjahrsmesse F’feld
23. 3. - 25. 3.
Offa St. Gallen 2018
11. 4. - 15. 4.
BEA Bern
4. 5. - 13. 5.
Muba Basel 2018
20. 4. - 29. 4.

Primitivo Salento IGT

Primitivo

Primitivo Salento IGT

Fast könnte man sagen: „A Star is born“. Kaum ein Wein aus Süditalien boomt derzeit mehr als der Primitivo aus Apulien. Ob der Primitivo der Vater des kalifornischen Zinfandel ist, steht nicht fest. Zumindest verbindet die beiden eine enge Verwandtschaft. Der Name weist auf „frühe Reife“ hin und nicht etwa auf „primitive Art“. Vor wenigen Jahren praktisch noch unbekannt, haben sich Primitivo-Weine in kürzester Zeit einen festen, stetig wachsenden Liebhaberkreis geschaffen. Kraft, konzentrierte Frucht und kraftvolle Tannine sowie ein hoher Alkoholgehalt sind herausragende Charakteristiken, die Freunden aussdrucksstarker Weine gefallen. In Süditalien findet man Primitivo auf mehr als 17 000ha Rebbergen. Besonders gute Qualitäten finden sich in der DOC-Region Manduria am Golf von Tarent und rund um Salice Salentino. Diese Sorte ist sehr robust, schon Ende August vollreif und hat deshalb keine Probleme mit Schädlingen, so dass die Winzer praktisch auf den Einsatz von Chemikalien verzichten können. Besondere Ansprüche an die Böden stellt Primitivo nicht und braucht auch in der grösster Hitze keine Bewässerung. Je älter der Rebstock, desto besser sind die Trauben.