Poggio Rosso da uve leggermente appassite Toscana IGT 2022, 75cl

CHF
22.90
In der sauberen Nase des Weins offenbart sich ein intensives Aroma mit einem rassigen Bouquet. Noten von reifen Brombeeren, beerigen Nuancen, frischen Himbeeren und zarten Erdbeeren stehen im Vordergrund. Begleitet werden diese von dezenten Heidelbeer- und Sauerkirschanklängen sowie einem Hauch von Lakritze.
Am Gaumen zeigt sich der Poggio Rosso als trockener Wein mit einer lebendigen Säure und einer spürbaren Tanninstruktur, die eine gewisse Adstringenz verleiht. Eine zarte Bitterkeit und ein schlanker Charakter begleiten den Wein, der dennoch eine gewisse Wärme und Kräftigkeit aufweist. Im Rückgeruch entfalten sich Eindrücke von schwarzen Johannisbeeren, begleitet von würzigen Nuancen und subtilen Röstaromen. Dabei sind dezente Brombeer- und Holunderbeeraromen präsent, ergänzt durch einen Hauch von Bittermandeln und Lakritze. Leichte mineralische Noten sowie Anklänge von Kakao, dezenter Rauchigkeit, Teer und Holz runden das Geschmacksprofil ab. Der Wein verabschiedet sich mit einem mittellangen Abgang, begleitet von jugendlichen Gerbstoffen.
Es ist zu beachten, dass der Poggio Rosso in seinen jungen Jahren von einer Dekantierung profitieren kann, um seine Gerbstoffe zu mildern.
Dieser Wein harmoniert gut mit kräftigen Fleischgerichten, insbesondere gegrilltem Rindfleisch oder Lamm. Auch zu gereiftem Käse und würzigen Pastagerichten kann er eine interessante Begleitung bieten.
Der Poggio Rosso ist in seinen jungen Jahren am besten geniessbar. Er kann jedoch einige Jahre gelagert werden, um seine Aromen weiterzuentwickeln und die Tannine zu mildern.
Um die vielschichtigen Aromen bestmöglich zu erleben, empfiehlt sich eine Verkostungstemperatur von etwa 16 - 18°C. Dies ermöglicht es dem Wein, seine Komplexität zu entfalten und sein Potenzial zu zeigen.